Matcha Tee Pulver – zur Herstellung erlesener Heil- und Genussgetränke

Matcha Tee Pulver
„Matcha Tee, der beliebte Wachmacher, sorgt für Entspannung, schenkt Energie und fördert unsere Gesundheit.“

Der in einem besonderen Verfahren zu feinem Pulver gemahlene exquisite Grüntee gilt als gesunde Alternative zu herkömmlichen Teesorten. Dank seiner einzigartigen cremig-süßlichen bis herb-erfrischenden Geschmacksnote und seiner beträchtlichen gesundheitlichen Wirkung erfreut sich das Heil- und Genussgetränk zunehmender Beliebtheit. Es ist das Trendgetränk gesundheitsbewusster Menschen.

Allerdings dient Matcha Pulver nicht nur als Basis für Teegetränke. Vielmehr ist es mittlerweile als wahrer Tausendsassa auch in Cocktails, Smoothies, Shakes und Eiskreationen zu finden. Zudem haben Hobby- und Profiköche Bio Matcha Tee Pulver als vielseitig verwendbares Genussmittel entdeckt. Gesundheitsbewusste Menschen schätzen die konzentriert enthaltenen heilkräftigen Inhaltsstoffe.

Welche Inhaltsstoffe machen Matcha Tee Pulver so besonders?

Einen bedeutenden Stellenwert besitzen die Catechine aufgrund ihrer antitumorösen, antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften. Demzufolge übernehmen die starken Antioxidantien vielerlei gesundheitsfördernde Maßnahmen im menschlichen Körper.

Außerdem sind in beachtlicher Stärke enthalten: Kalzium, Eisen, Mineralstoffe, die Vitamine A, B-Komplex, E und K sowie Proteine. Tein und Koffein sorgen für einen belebenden Energiekick, während die Aminosäure L-Theanin ausgleichend und beruhigend wirkt.

Dank der Pulverisierung werden die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe des Tees dem menschlichen Körper optimal verfügbar gemacht.

Matcha Tee Pulver und seine gesundheitlichen Vorzüge

Da es sich hierbei nicht um einen Teeaufguss handelt, sondern um pulverisierte Blätter der Teepflanze werden die enthaltenen hochwertigen Nährstoffe und Antioxidantien unvermindert weitergegeben. So kann unser Organismus sie vollständig aufnehmen.

Matcha Tee, insbesondere Bio Matcha Tee Pulver, wird eine besonders heilkräftige Wirkweise nachgesagt. Sämtliche Inhaltsstoffe besitzen ein breites Wirkspektrum und können demzufolge vorbeugend gegen diverse Erkrankungen (beispielsweise Herz-Kreislauf-Krankheiten) wirken. Darüber hinaus soll der Heiltee das Immunsystem stärken und eine Reduktion von Cholesterin, Blutfett, Blutdruck und Körpergewicht hervorrufen. Zudem zielt er darauf ab, Diabetesrisiken zu senken, sich positiv auf Konzentrationsstörungen auszuwirken und Stress effektiv abzubauen.

Insgesamt erzeugt Matcha Tee einen positiven Einfluss auf viele Prozesse im menschlichen Organsystem.

Herkunft und Herstellung von Matcha Tee Pulver

Amazon Partnerprogramm

Chinesische Mönche entwickelten Matcha Tee im 9. Jahrhundert als Teemedizin und Meditierhilfe. Viele Jahre später wurde der mittlerweile als lebensverlängerndes Elixier gehandelte Trank nach Japan gebracht. Ursprünglich war es dort lediglich der japanischen Elite vorbehalten.

Zur Herstellung von hochwertigem Matcha Tee Pulver werden lediglich die jungen Blätter der Grünteesorte Tencha verwendet. Während der letzten Wachstumswochen erhalten die Teepflanzen eine Überschattung. Infolgedessen produzieren sie vermehrt Blattgrün (Chlorophyll), entwickeln die typische grüne Farbe, den intensiven Geschmack und den maximalen Nährstoffgehalt.

Direkt nach der Ernte wird das Blattgut mit Wasserdampf behandelt und getrocknet. In Handarbeit werden Blattadern und Stiele sorgfältig herausgelöst, denn nur der gehaltvolle Teil des Blattes wird zum Edeltee verarbeitet. Im Anschluss daran mahlen Granitsteinmühlen die Blätter zu feinem Pulver. Die Verarbeitung ist besonders aufwendig, da sie schonend erfolgen muss, um die wertvollen Inhaltsstoffe vollständig zu erhalten.

Neben der klassischen Grünteesorte Tencha gibt es sogenannte „Koch-Matcha“ namens Gyokuro und Sencha, die sich qualitativ und geschmacklich von dem hochwertigeren Matcha Tee Pulver unterscheiden.

Matcha Tee ist schnell zubereitet

Genussvolle Teetrinker zelebrieren ihre persönliche Zeremonie stilvoll mit dem Traditionszubehör. Dazu zählen neben einem Bambusbesen auch ein kleiner Bambuslöffel und eine Matcha-Schale. Alternativ eignen sich eine Keramikschale sowie ein Milchaufschäumer und Teelöffel.

Bevor das Pulver mit etwas kaltem Wasser zu einer geschmeidig cremigen Masse verrührt wird, wärmt man das Gefäß vor. Die Dosierung ist individuell, entsprechend des persönlichen Geschmacks. Ein grober Richtwert lautet: zwei Bambuslöffel Pulver beziehungsweise eine Teelöffelspitze für eine Tasse des Genussgetränkes. Nun werden etwa 70 ml Wasser gekocht. Sobald die Flüssigkeit auf etwa 80 °C abgekühlt ist, wird sie dem Pulver zugefügt. Nachdem das Gemisch ungefähr eine Minute schaumig geschlagen wurde, ist der wohlschmeckende Matcha Tee genussfertig und kann seine umfassende Wirkung erzielen.